Albumcover "Everything Else Has Gone Wrong" | Caroline
Bombay Bicycle Club | Josh Shinner | Shore Fire Media

Bombay Bicycle Club: Everything Else Has Gone Wrong

Der Lieblingstonträger der Woche

Wenn die Welt schon im Chaos versinkt, kann man sich wenigstens noch auf gute Musik verlassen.


Bombay Bicycle Club bei egoFM

Lieblingstonträger: Das neue Album Everything Else Has Gone Wrong

Die egoFM Privataudienz mit Bombay Bicycle Club




Lieblingstonträger: Das neue Album Everything Else Has Gone Wrong



Ja okay, so ein ganz kleines bisschen übertrieben haben Bombay Bicycle Club natürlich schon.

Die Welt ist nicht plötzlich zur postapokalyptischen Wüste geworden, auch wenn die Band das im ersten Musikvideo seit Ewigkeiten behauptet. Trotzdem hat sich in den den letzten Jahren in der Welt so einiges auf den Kopf gestellt – und ja, ein bisschen wohlklingende musikalische Ablenkung würde bei dem ganzen Trubel momentan schon guttun.

So gesehen haben sich Bombay Bicycle Club den perfekten Zeitpunkt für ihre Rückkehr ausgesucht. Und die wird jetzt mit Everything Else Has Gone Wrong groß gefeiert.


Gettin' The Band Back Together

Auch wenn der Albumtitel so etwas vielleicht andeuten könnte: Bombay Bicycle Club sind nicht nur deswegen wieder da, weil sonst nichts geklappt hat. Die Bandmitglieder waren ja während der Pause durchaus produktiv. Sänger Jack Steadman hat zum Beispiel bei seinem Projekt Mr Jukes mal seine soulige Seite erkundet.

Trotzdem klingt Everything Else Has Gone Wrong erstmal nach purer Wiedersehensfreude.


Im Opener "Get Up" ist man hautnah dabei, wie die Band sich gerade wieder zusammensetzt. Zum Synthieriff steigen nacheinander dumpfer Bass und krachiges Schlagzeug ein, bis der Opener dann mit sanften Klaviertönen wieder herunterfährt. "Is It Real" schlüpft dann ebenfalls mit so einem, fast schon süchtig machenden Gitarrenriff in den Gehörgang, bevor dann der Titeltrack ganz große Euphorie auslöst. Spätestens da wird klar, dass Bombay Bicycle Club mit den starken Vorabsingles wie "Eat, Sleep, Wake (Nothing But You)" nicht zu viel versprochen haben.

Man hört schnell raus, dass hier noch die gleichen Jungs am Werk sind, die schon mit "Always Like This" und "Luna" für leuchtende Augen, beziehungsweise hellhörige Ohren gesorgt haben.


In der zweiten Albumhälfte zeigen Bombay Bicycle Club dann auch wieder diese charmante Experimentierfreude, die sie schon früher klar von den Indieklassenkameraden getrennt hat. So schwappt "Let You Go" dann zum Beispiel komplett in elektronische Gefilde, "I Worry Bout You" begeistert mit herrlich ungeradem Schlagzeuggroove und markantem Bläsereinsatz und auf "People People" darf mit Liz Lawrence auch mal eine Gastsängerin ans Mikrofon.


Apokalypse abgewendet

Zusammengehalten wird Everything Else Has Gone Wrong dann von einem nicht ganz definierbarem Gefühl zwischen Hoffnung, purem Glück und vertrauter Nostalgie. Bombay Bicycle Club haben ein herrlich positives Album aufgenommen – was man beim Albumtitel und dem derzeitigen Weltgeschehen jetzt vielleicht nicht unbedingt erwarten konnte. So ist Everything Else Has Gone Wrong nicht nur ein gelungenes Comeback, sondern auch noch ein kleines Statement:

Wenn der Soundtrack passt, kriegen wir den ganzen Struggle in der realen Welt schon auch noch irgendwie gebacken.




Tracklist: Bombay Bicycle Club - Everything Else Has Gone Wrong

01 Get up
02 Is it real
03 Everything else has gone wrong
04 I can hardly speak
05 Good day
06 Eat, sleep, wake (Nothing but you)
07 I worry bout you
08 People people (feat. Liz Lawrence)
09 Do you feel loved?
10 Let you go
11 Racing stripes


Everything Else Has Gone Wrong erscheint am 17. Januar bei Caroline.


Die egoFM Privataudienz mit Bombay Bicycle Club

Diesen Freitag übernehmen Bombay Bicycle Club eine Stunde lang das egoFM Studio. Von 20 bis 21 Uhr spielen sie ihre Lieblingssongs im Radio und erzählen die Geschichten dazu.

Ihre ganz persönliche Stunde im egoFM Studio nutzen die Jungs für eine kleine Rückschau. So werden natürlich die großen Inspirationsquellen der Band angezapft: Es tauchen zum Beispiel die Krautrockhelden Can neben dem ebenfalls legendären Frank Zappa auf.

Dazu gibt es aber auch noch persönliche Stories der Bandmitglieder zu hören: Jack bringt noch einen Song der Band Gengahr mit, deren letztes Album er produzieren durfte und es gibt Einblicke in die Hochzeitsplaylist der Bandmitglieder.
  • Die egoFM Privataudienz mit Bombay Bicycle Club
    Die komplette Sendung zum Nachhören


Welche Songs Bombay Bicycle Club alle im Gepäck haben, siehst du hier. Die Wiederholung der Privataudienz gibt's übrigens am Sonntag von 10 bis 11 Uhr.


Tracklist:

Can - Mother Sky
Big Star - Thirteen
Wayne Shorter - Footprints
The Strokes - Someday
Gengahr - Everything and More
Cornelius Brothers & Sister Rose - Too Late To Turn Back Now
Frank Zappa - Peaches En Regalia
Purple Mountains - All My Happiness Is Gone
King Geedorah - Fazers
A Tribe Called Quest - After Hours
Arthur Russell - Love Is Overtaking Me
The Meters - Cissy Strut


▲ Zurück zum Anfang

Design ❤ Agentur zwetschke