Spoilerroom #13

Spoilerroom #13

Mit Stargirl, The Nevers und Schitts Creek

Jeden ersten Samstag im Monat gibt es von 14 bis 15 Uhr mit Serienjunkie Lola exklusive Inhalte, Hintergrundinfos und Interviews zu den gehyptesten und vielversprechendsten neuen Serien. Spoiler-Warnung: Keine Spoiler! Ehrenwort.

Spoilerroom Numero 13 steht an und diesmal gibt es nicht nur Neuigkeiten an der Serienfront, sondern auch bei den Sky Programmen. Denn ab 1. April gibt es auf Sky beim Entertainment Zuwachs: Sky Comedy und Sky Crime. Mit über 3.800 Episoden, 56 Sky Neustarts, 17 Sky Originals sowie zahlreichen deutschen Erstausstrahlungen ist auf jeden Fall für jede*n was dabei. Sky Comedy und Sky Crime sind linear sowie auf Abruf über Sky Q und Sky Ticket empfangbar.



Neue Serie: Stargirl

USA 2020, 13 Episoden je ca. 45 Minuten

Vor einigen Jahren wurde die Justice Society of America von der Injustice Society besiegt. Die Held*innen starben, mit einer einzigen Ausnahme – der Sidekick Pat blieb übrig. Jetzt Jahre später, möchte er ein neues Leben beginnen, gemeinsam mit seiner Patchwork Familie. Für den Neuanfang wählen sie die Kleinstadt Blue Valley im ländlichen Nebraska. Seine Stieftochter Courtney ist alles andere als begeistert, denn sie wäre lieber in LA geblieben.

Doch dann macht sie im Keller ihres neuen Zuhauses eine aufregende Entdeckung: In einer alten Kiste ihres Stiefvaters findet sie den kosmischen Stab, die Waffe des gefallenen Helden Starman.


Und das Beste: in ihren Händen erwacht der Stab zum Leben. Denn dieser Stab scheint Courtney dazu auserwählt zu haben, in die Fußstapfen von Starman zu treten. Ihre ersten Versuche, diese Wunderwaffe zu beherrschen bleiben allerdings nicht unentdeckt. Ein lang verschollenes, schurkisches Superhelden-Team wird auf Courtney aufmerksam und bedroht sie. 

spoilerroom-13-stargirl.png
© 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.

Teenagerin Courtney entdeckt ihre übermenschlichen Fähigkeiten nur zufällig und wird in der Serie damit zum Vorbild einer neuen Generation junger Superheld*innen. Auch bei dem Cast wurde bei Stargirl alles richtig gemacht. Die Hauptdarstellerin Brec Bassinger ist nicht nur schauspielerisch, sondern auch akrobatisch eine gute Wahl, Luke Wilson ist als Stiefvater Pat ein echtes Highlight und auch kleine Gastauftritte von Schauspielern wie Joel McHale als Starman werten die Serie nochmal auf. Und um nicht alleine gegen die Schurken anzutreten, braucht Courtney im Laufe der Serie natürlich auch noch Unterstützung, also können wir uns auf jede Menge neue Superheld*innen freuen.

Stargirl ist die erste Produktion von Geoff Johns nach seiner Zeit als Präsident von DC Comics.

Ein sehr persönliches Projekt für den Comiczeichner und Produzenten: Als er die Figur 1999 erfand, widmete er sie seiner Schwester Courtney, die drei Jahre zuvor bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen war.

Ab 11. April 2021 läuft Stargirl immer sonntags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky One sowie parallel auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf.




Neue Serie: The Nevers

USA 2021, 6 Episoden je ca. 60 Minuten

London im viktorianischen Zeitalter. Vor einigen Jahren tauchte eine mystische Figur am Himmel auf. Die berührte einige Menschen – zumeist Frauen. Und diese "Berührten" oder "Touched" entwickelten mysteriöse Kräfte. Manche Kräfte sind wundervoll und magisch, andere verbreiten eher Angst und Schrecken.

Ein Mädchen wird zum Beispiel zum Riesen, ein anderes lässt Dinge zu Eis erstarren und wieder ein Nächster kann plötzlich Krankheiten heilen.


Auch die taffe Amalia wurde berührt – sie kann für kurze Momente in die Zukunft sehen. An ihrer Seite treffen wir stets Penance, ebenfalls Berührte und seitdem eine unglaublich talentierte Erfinderin. Beide Frauen nehmen in ihrem Waisenhaus die Menschen mit den ungewöhnlichen Kräften auf und bieten ihnen Schutz. Doch ihnen fällt auf, dass auch andere Mächte hinter den Berührten her sind und auch Amalia selbst scheint Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit verstecken zu wollen

the-nevers-spoilerroom-13.png
© Home Box Office, Inc. All rights reserved.

Joss Whedon hat uns mit Buffy, Firefly oder auch mit Avengers in wunderbare Fantasiewelten entführt. Und auch The Nevers reiht sich da ein. Düster, mystisch, magisch und taff. Die starken Frauenrollen sind unglaublich gut geschrieben, gepaart mit der viktorianischen Kulisse und den Kostümen, ist die Serie auf jeden Fall ein Highlight der diesjährigen Serien-Season. Neben der Hauptfigur Amalia gespielt von Laura Donnelly, gibt es übrigens auch noch weitere großartige Schauspieler*innen in The Nevers zu sehen. Wie zum Beispiel Nick Frost (Hot Fuzz) als brutalen Beggar King.


In Amerika startet The Nevers ab dem 12. April und schon am nächsten Tag könnt ihr die Folgen auf Sky Ticket oder auf Sky Atlantic und Sky Q entweder auf Deutsch oder auf Englisch sehen.




Sky Klassiker: Schitts Creek

USA 2015, 13 Episoden je ca. 20 Minuten

Es kann alles ganz schnell gehen. In einem Moment war die Familie Rose wahnsinnig reich und musste sich über finanzielle Dinge keine Sorgen machen, im nächsten Moment stehen sie vor dem Nichts. Doch eines bleibt der vierköpfigen Familie – ein kleines Kaff namens Schitts Creek. Eigentlich haben sie den Ort mal als Witzgeschenk zum Geburtstag des Sohnes gekauft, doch jetzt wird es ihr neues Zuhause.

Gut, das Motel in dem sie mittlerweile residieren ist ziemlich schäbig, aber die Zeiten um wählerisch zu sein sind vorbei, auch wenn das für die erwachsenen, verwöhnten Kinder David und Alexis schwer zu verdauen ist.


schitts-creek-spoilerroom13.png
© ITV Studios. All rights reserved.

Auch wenn man meint, die Story von Schitts Creek ist auf den ersten Blick ziemlich leicht zu durchschauen, wird man immer wieder überrascht. Und das macht die Serie so fantastisch. Obwohl die verwöhnte Familie die snobbigen Klischees oftmals erfüllt, immer wieder erkennt man, dass die Familie Rose wirklich zueinandersteht und man schließt jede einzelne Figur der Serie sehr schnell ins Herz. Nicht umsonst hat die Show im Jahr 2020 bei den Emmys alle Rekorde gebrochen.

Übrigens, auch im echten Leben sind einige der Darsteller*innen eine Familie: Macher und Hauptdarsteller der Serie Daniel und Eugene Levy sind Vater und Sohn und Twyla die Bedienung im Café ist die Tochter.

Die erste Staffel von Schitts Creek läuft ab dem 7ten April um 20.15 auf Sky Comedy und auf Abruf auf SkyQ und Sky Ticket.




Für weitere Infos zu diesen und anderen Serien schau auf die Webseite von Sky.






Design ❤ Agentur zwetschke